Stiftungszweck
Stifter
Spenden
Förderer
Bibliothek
Bildarchiv
Kunstsammlung

 

Willkommen bei der Pfarrer Brachthäuser-Stiftung!


Die Idee zu dieser Stiftung wurden von ihrem Stifter bereits im Jahr 2003 entwickelt, Anfang 2004 hatte er erste Entwürfe für Satzung und Stiftungsgeschäft schriftlich formuliert. Die konkrete Umsetzung benötigte noch eine Weile der Vorbereitung, doch mittlerweile ist die Pfarrer Brachthäuser-Stiftung Wirklichkeit geworden.

Auf diesen Seiten finden Sie einige Informationen über die Eckpunkte der Stiftung, ihre Anliegen und Ziele. Die Pfarrer Brachthäuser-Stiftung freut sich über Ihr Interesse!

 

– vor über einem Jahrhundert –

Diese Stiftung ist im übrigen nicht die erste, die sich mit dem Namen Brachthäuser verbindet. Schon der erste namentlich bekannte Priester der Familie, Pfarrer Johannes Philipp Brachthäuser (1851 – 1927), errichtete am 25. September 1912 in Köln mit insgesamt 10.000 Mark [auch Goldmark genannt – das entspräche nach heutigem Wert etwa 95.000 Euro] zwei Stiftungen – beide mit dem Namen „Sanct Willibrordus Studienstiftung“, benannt nach dem Patron seiner Heimatpfarrei Merkstein. Von beiden Stiftungen behielt er sich zunächst lebenslang eine vierprozentige Leibrente vor. Nach dem Tod des Stifters sollten die Erträge der Stiftungen „unbemittelten Studierenden von Obertertia an, die sich dem geistlichen Berufe widmen wollen, in erster Linie solche[n] aus den Pfarreien Merkstein und Teveren zugewandt werden“ .
Da nach der Inflation von 1923 die beiden Stiftungen auf jeweils lediglich nur noch 900 Goldmark bewertet wurden, stimmte Johannes Philipp Brachthäuser im Jahre 1926 zu, den ursprünglichen Stiftungszweck aufzuheben und die Stiftungskapitalien einer allgemeinen Studienstiftung im Erzbistum Köln zu übertragen.

– in Erinnerung an –

Pfarrer Johannes Philipp Brachthäuser (1851 – 1927)
Pfarrer Otto Brachthäuser (1872 – 1941)
P. Dr. Wunibald M. Brachthäuser O.P. (1910 – 1999)
Seminarpriester Emil Brachthäuser (1929 – 1959)
Berufsschulpfarrer i.R. Engelbert Brachthäuser (* 1934)

 

 

Kontakt: post(at)pfarrer-brachthaeuser-stiftung.de

siehe auch: www.stiftshaus.de

Impressum

Die Pfarrer Brachthäuser-Stiftung
ist nach dem letzten Freistellungsbescheid des Finanzamts Marl,
StNr. 359/5734/4843, vom 10. Oktober 2016 als gemeinnützig anerkannt.